Berechnung von Urlaubsstunden ( Abwesenheit)

Informationen über Abwesenheitssalden

 


Die Berechnung von Urlaubsstunden in Shiftbase besteht aus drei Teilen. In diesem Artikel wird jeder Teil erklärt.

Abwesenheitssalden

In Shiftbase gibt es standardmäßig einen Abwesenheitssaldo. Du kannst ganz einfach selbst zusätzliche Urlaubssalden in den Einstellungen hinzufügen, lies hier wie es geht. Hinzugefügte Abwesenheitssalden sind sofort für alle Mitarbeiter sichtbar.

Vertragstypen

Pro Vertragsart kannst du festlegen, wie die Abwesenheitssalden aufgebaut werden sollen. Der gewählte Saldo gilt dann für alle Mitarbeiter mit dieser Art von Vertrag. Mehr darüber kannst du hier lesen.

Arbeitsvertrag

In einem Mitarbeitervertrag kannst du den Urlaubsaufbau-Faktor festlegen, mit dem der Urlaub angesammelt werden soll. Lies mehr darüber hier.

💡 Tipp: Du kannst die Berechnung der Urlaubsstunden auf Mitarbeiterebene deaktivieren, indem du den Urlaubsaufbau-Faktor im Vertrag eines Mitarbeiters auf 0 setzt.

Urlaubsaufbau-Faktor

Die Ansammlung von Urlaubsstunden wird mit einem Aufbaufaktor berechnet. Im folgenden Beispiel wird dieser Faktor für einen Vertrag mit 40 Stunden pro Woche berechnet. Diese Berechnung kann vorgenommen werden, wenn die Anzahl der Vertragsstunden und Urlaubstage pro Jahr bekannt sind.

 

Vertragsstunden pro Tag 8
Vertragsstunden pro Woche 40
Vertragsstunden pro Jahr 40 * 52 = 2080
Urlaubstage pro Jahr 25
Urlaubsstunden pro Jahr 25 * 8 = 200
Kalkulation 200 / 2080 = 0,09600

 

Wenn du nur die Anzahl der Urlaubstage deiner Mitarbeiter kennst, kannst du unten in der Tabelle sehen, wie hoch der entsprechende Aufbaufaktor ist.
 

Urlaubstage Berechnung des Abwesenheitssaldos
20 0,0769230769
21 0,0807692308
22 0,0846153846
23 0,0884615385
24 0,0923076923
25 0,0961538462